Stand Januar 2018
§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich
§ 2 Vertragsschluss
§ 3 Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
§ 4 Lieferung
§ 5 Eigentumsvorbehalt
§ 6 Preise
§ 7 Rücktritt
§ 8 Transportschäden
§ 9 Gewährleistung
§ 10 Datenschutz
§ 11 Haftung
§ 12 Rechtswahl, Gerichtsstand
§ 13 Widerrufsbelehrung
§ 14 Rechtliche Hinweise zur Nutzung der Homepage
§ 15 Haftungsausschluss
§ 16 Abtretungs- und Verpfändungsverbot
§ 17 Schlussbestimmungen/Salvatorische Klausel

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich
1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen d’oro-protec und Verbrauchern (§13 BGB) oder Unternehmern (§14 BGB), die das Internetangebot von d’oro-protec nutzen (im Folgenden „Käufer“ genannt) oder eine Bestellung über den Online-Shop der d’oro-protec abgeben. Die AGB betreffen die Nutzung aller Websites der d’oro-protec sowie alle zu diesen Domains gehörenden Subdomains. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
2. Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
d’oro-protec (nachfolgend auch Anbieter genannt)
Vertreten durch Christian Otto
Adresse: Zedernweg 21a, 41469 Neuss-Norf
Handelsregister: NN
Handelsregisternummer: NN
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NN

der Vertrag zustande.

3. Verbraucher
im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit d’oro-protec in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
4. Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit d’oro-protec in eine Geschäftsbeziehung treten.
5.Käufer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
6. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
7. Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neue Waren über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

§ 2 Vertragsschluss
1. Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Größe, Farbe, Anzahl)
  • Einlegen des ausgewählten Angebots in den Warenkorb
  • Eingabe und einlösen des Gutscheincodes, sofern vorhanden
  • Betätigen des Buttons ‚weiter zur Kasse‘
  • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons ‚Bestellung abschicken‘
  • Bestätigungsmail, dass die Bestellung eingegangen ist Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

Die Angebote sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Alle Abbildungen und Farbangaben sind unverbindlich. Alle Angaben zu Eigenschaften der Waren sind Durchschnittswerte, die lediglich die technischen Eigenschaften und die chemische Zusammensetzung beschreiben. Die Maße sind unverbindliche Durchschnittswerte und können produktionsbedingt geringfügig abweichen. Sie sind keine zugesicherten Eigenschaften im Sinne des BGB.
2. Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes und stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, bei doro-protec Waren zu bestellen. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt i.d.R. nur für den privaten Gebrauch in haushaltsüblichen Mengen. Für größere Bestellmengen und für den gewerblichen Gebrauch richten Sie bitte Ihre Anfrage an kontakt@doro-protec.net. Hier können die Möglichkeiten abgestimmt und eventuelle Teillieferungen vereinbart werden.
3. Durch die Bestellung des gewünschten Kaufgegenstands im Internet gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ ist die verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren abgeschlossen. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bereinigung des Warenkorbes (X) und zur Korrektur von Fehleingaben.
4. d’oro-protec ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von zwei Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen anzunehmen. Die Auftragsbestätigung wird i.d.R. durch E-Mail übermittelt. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Fristen gilt das Angebot als abgelehnt. Eine Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar.
5. Sollte die vom Käufer bestellte Ware oder Leistung ganz oder teilweise nicht verfügbar sein, weil doro-protec mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggfs. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.
6. Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.
7. Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Benutzerkonto.
8. Die Vertragsdauer wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

§ 3 Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
1. Die Bezahlung der Waren erfolgt nach Ihrer Wahl per Vorkasse (via Zahlungsdienstleister (PayPal), EC- oder Kreditkarte [VISA oder MasterCard]. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Zusätzlich können bei Nachnahme-Sendungen (sofern angeboten) Geldtransfergebühren anfallen, die i.d.R. der Zusteller festlegt und vor Ort erhebt. Die Bezahlung per Nachnahme ist nur bei Versand innerhalb Deutschlands möglich und die zusätzlichen Kosten sind vom Käufer zu tragen. Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen.
2. Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Käufer, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich zu zahlen. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse (sofern angeboten) nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist unverzüglich auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kontos bei Bestelleingang. Eine Lieferung erfolgt mit Ausnahme bei Nachnahme-Sendungen erst nach bestätigtem Zahlungseingang. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen
3. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters.
4. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein.
5. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.
6. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Befindet sich der Käufer bei Nachnahme-Sendungen nach Empfang der Ware oder Leistung im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten sein würde.
7. Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz für das Jahr acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.
8. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
9. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

§ 4 Lieferung
1. Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Käufer mitgeteilte Adresse in Deutschland, in die EU und die Schweiz. Die Lieferung erfolgt normalerweise mit der DHL/Deutsche Post. Die Lieferung innerhalb von Deutschland erfolgt, sofern nichts anderes angegeben, in ca. 3-5 Werktagen nach Zahlungseingang. Lieferungen in die EU/Schweiz werden nach ca. 7-10 Werktagen zugestellt. Abweichende Angaben zur Lieferzeit können der jeweiligen Produktbeschreibung entnommen werden.
2. Die Lieferung erfolgt gegen die angegebenen Verpackungs- und Versandkosten. Pro Bestellung fallen einmalig folgende Versandkostenpauschalen an: Deutschland: € 3,95; Österreich/Schweiz: € 9,90; International: € 15,90. Bei Teillieferungen fällt die Pauschale jeweils pro Teillieferung nur einmal an. Für den Versand fallen keine weiteren Kosten an. Dies gilt bis zu einem bestellten Warenwert von 50,- €. Der Anbieter trägt die Kosten der berechtigten Rücksendung im Falle eines Widerrufs. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Versandkosten auf unserer Webseite.
Für Auslandslieferungen wird, soweit nichts anderes angegeben ist, der Preis für Verpackung und Versand gesondert und ggfs. nach Gewicht berechnet. Wenn der Käufer eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen.
3. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Wenn die bestellte Ware oder Leistung ganz oder teilweise nicht verfügbar ist, weil d’oro-protec mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggfs. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.
4. Ist der Käufer Unternehmer und erwirbt er den Kaufgegenstand für seine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des Kaufgegenstands auf ihn über, sobald d’oro-protec den Kaufgegenstand dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt übergeben hat.
5. Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.
6. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.
7. Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Gegebenenfalls geleistete Zahlungen werden Ihnen abzüglich eventuell angefallener Aufwendungen unverzüglich erstattet.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
1. Bei Verträgen mit Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.
2. Bei Verträgen mit Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.
3. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von d’oro-protec. Vor Eigentumsübertragung ist eine gewerbsmäßige Nutzung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Be- oder Verarbeitung sowie eine Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von d’oro-protec nicht zulässig. Ein hierdurch eventuell entstandener Schaden aufgrund geminderter oder verhinderter Nutzbarkeit ist vom Käufer zu erstatten. Einen eventuellen Besitzwechsel der Ware sowie den eigenen Wohnsitzwechsel hat der Käufer unverzüglich anzuzeigen.
4. Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiter zu veräußern. Er tritt bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Die d’oro-protec nimmt die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Die d’oro-protec behält sich vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.
5. Eine eventuelle Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt insofern stets im Namen und im Auftrag der doro-protec. Erfolgt eine Verarbeitung mit Gegenständen, die nicht der doro-protec gehören, so erwirbt die d’oro-protec an dem Ergebnis der Verarbeitung bzw. der hieraus entstandenen Sache das Miteigentum im Verhältnis des Wertes der von der d’oro-protec gelieferten Ware zu dem Wert der sonstigen verarbeiteten Gegenstände. Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, nicht der d’oro-protec gehörenden Gegenständen vermischt ist.
6. Die d’oro-protec ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Ziff. 4. und 5. dieser Bestimmung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

§ 6 Preise
1. Der im jeweiligen Angebot angegebene Preis für den Kaufgegenstand ist verbindlich und versteht sich für Verbraucher als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Kosten für eine gewählte Zahlungsart, Liefer- und Versandkosten oder Sonderanfertigungen nach Absprache.

§ 7 Rücktritt
1. d’oro-protec ist berechtigt, vom Vertrag auch hinsichtlich eines noch offenen Teils der Lieferung oder Leistung zurückzutreten, wenn falsche Angaben über die Kreditwürdigkeit des Käufers gemacht worden oder objektive Gründe hinsichtlich der Zahlungsunfähigkeit des Käufers entstanden sind, bspw. die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers oder die Abweisung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens. Dem Käufer wird vor Rücktritt die Möglichkeit eingeräumt, eine Vorauszahlung zu leisten oder eine taugliche Sicherheit zu erbringen.
2. Unbeschadet etwaiger Schadenersatzansprüche sind im Falle eines Teilrücktritts bereits erbrachte teilweise Lieferungen oder Leistungen vertragsgemäß abzurechnen und zu bezahlen.

§ 8 Transportschäden
1. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und öffnen Sie das Versandmittel in Gegenwart des Zulieferers. Der Zusteller erstellt eine Schadensbestätigung. Nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf unter +49 (0) 1522 1000 545, per Fax mit +49 (0) 1522 50 1000 545 oder kontakt@doro-protec.net, um eine Regulierung des Schadens mit dem Transportunternehmen anzustreben. Bei äußerlich nicht sichtbaren Schäden sind auch diese unverzüglich bekanntzugeben,
2. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 9 Gewährleistung
1. Ist der Kunde Verbraucher, wird für gebrauchte Waren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.
2. Ist der Kunde Unternehmer, wird für Gebrauchtwaren die Gewährleistung ausgeschlossen.
3. Unbeschadet dessen haftet der Verkäufer nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 10 Datenschutz
1. d’oro-protec verwendet die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer) gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts.
2. Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung (Anbahnung, Abschluss), inhaltliche Ausgestaltung (Abwicklung) oder Änderung des Vertragsverhältnisses (z.B. Rücklabwicklung) erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich im Zusammenhang der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge erhoben, gespeichert und verarbeitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer Bestandsdaten für Zwecke der Werbung, der Markt- oder Meinungsforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote erfolgt nicht und bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Käufers. Insbesondere werden wir keine Persönlichkeits- oder Nutzerprofile erstellen, keine Auskunftei, Adress- oder sonstigen Datenhandel betreiben oder Daten zu sonstigen vergleichbaren kommerziellen Zwecken erheben, verarbeiten oder nutzen.
3. Ihre personenbezogenen Daten, welche erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unserer Angebote zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzungsdaten), werden zunächst ebenfalls ausschließlich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet. Solche Nutzungsdaten sind insbesondere die Merkmale zu Ihrer Identifikation als Nutzer, Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen als Nutzer in Anspruch genommenen Teledienste.
4. Alle Käuferdaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet. Die Erfassung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen des erforderlichen Minimums. Sofern der Käufer die Ware auf elektronischem Wege bestellt hat, wird der Vertragstext bis zum Abschluss des Kaufprozesses gespeichert und dem Käufer auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.
5. Wir geben keine Käuferdaten an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern.
6. Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich anonymisierte Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, wie z.B. den Namen der angeforderten Datei, besuche Seiten, Datum und Uhrzeit, übertragene Datenmenge, Browsertyp, Betriebssystem und den anfragenden Provider. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite und zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet und erlauben uns keinen Rückschluss auf Ihre Person.
7. Auf Wunsch werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung wenden Sie sich bitte an: d’oro-protec, Christian Otto, Zedernweg 21a, 41469 Neuss-Norf, +49 (0) 1522 1000 545, per Fax mit +49 (0) 1522 50 1000 545 oder kontakt@doro-protec.net.
8. Soweit Sie weitere Informationen wünschen oder die von Ihnen ausdrücklich erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Bestandsdaten abrufen oder widerrufen wollen bzw. der Verwendung Ihrer Nutzungsdaten widersprechen wollen, stehen wir Ihnen zusätzlich unter der E-Mail-Adresse kontakt@doro-protec.net zur Verfügung.

§ 11 Haftung
1. Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. Insbesondere haftet die d’oro-protec nicht für unsachgemäße oder nicht der Gebrauchsbestimmung entsprechende Nutzung. Beachten Sie hierzu die dem Produkt beiliegenden Produktbeschreibungen, Anwendungs- und Warnhinweise.
2. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die d’oro-protec haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Systems noch für technische und elektronische Fehler auf die die d’oro-protec keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.
3. Schadensersatzansprüche des Käufers wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn der doro-protec arglistige Täuschung vorwerfbar ist.

§ 12 Sprache, Rechtswahl und Gerichtsstand
1. Die Vertragssprache ist Deutsch. Der Vertrag wird in Deutsch, englisch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch.
2. Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Es findet ausschließlich europäisches Recht des Landes Anwendung.
3. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen ständigen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
4. Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der d’oro-protec.
5. Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

W I C H T I G
§ 13 Widerrufsbelehrung
1. Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch ordnungsgemäße Rücksendung der unbeschädigten Sache widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,
• Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
• Im Falle einer Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
• Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
• Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.
Sie können dafür das unten angefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können Ihr Widerrufsrecht auch telefonisch ausüben. Hierzu geben Sie uns bitte den vollständigen Namen des Käufers, die Rechnungs- und Lieferadresse, sowie die Kunden-/Auftragsnummer bekannt. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform oder ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Sie beginnt demnach nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache vor Ablauf der Widerrufsfrist.

Der Widerruf ist zu richten an:
d’oro-protec
Christian Otto
Zedernweg 21a
41469 Neuss-Norf
Telefon: +49 (0) 1522 1 000 545
Fax: +49 (0) 1522 50 1000 545
Email: kontakt@doro-protec.net

2. Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf Ihres Vertrages bei uns eingegangen ist. Die Rückerstattung beinhaltet auch die Lieferkosten, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben. Für diese Rückzahlung verwenden wir denselben Zahlungsweg, den Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist, nicht aber die bestimmungsgemäße Nutzung oder eine gebrauchsfremde Belastung der Ware oder Leistung.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

3. Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht oder erlischt vorzeitig:
– Wenn die von Ihnen bestellte Ware Ihren gewerblichen oder selbständigen beruflichen Zwecken dient.
– Für Waren, die nach Käuferspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
– Für Waren die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
– Für versiegelte Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

4. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts
Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist (vergleiche § 13.1).
5. Behandlung der Ware und Kommunikation bei Ausübung des Widerrufsrechts
Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Senden Sie die Ware bitte zurück an

d’oro-protec
Christian Otto
Zedernweg 21a
41469 Neuss-Norf

und bewahren Sie den Einlieferungsbeleg auf. d’oro-protec erstattet Ihnen auch gern auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der +49 (0) 1522 1000 545 bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.
Bitte beachten Sie, dass die in § 13.5 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

§ 14 Rechtliche Hinweise zur Nutzung unserer Homepage
1. Unsere Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantiert werden. d’oro-protec schließt daher jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung unserer Website entstehen, aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns beruhen.
2. Sind auf unserer Website durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen genannt, unterliegen diese, auch wenn nicht besonders gekennzeichnet, uneingeschränkt den Besitzrechten der dafür eingetragenen Eigentümer. Gleiches gilt für Patente, Gebrauchsmuster und andere Schutzformen.
3. Technische Änderungen, Druckfehler, Auslassungen und allgemeine Irrtümer vorbehalten. Alle Maßangaben sind Durchschnittswerte und ebenso wie die Abbildungen unverbindlich.

§ 15 Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

§ 16 Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

§ 17 Schlussbestimmungen/Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen der Verträge mit dem Käufer einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen sowie der Verträge nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt. Darüber hinaus gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Copyright 2018 d’oro-protec. Alle Rechte vorbehalten.